StartseiteMitteilungImpressum
Unbenannte Seite
Nachrichten-Archiv
Unbenannte Seite
CDU-Bonn
Aktivitäten
Bericht zur politischen Lage Juni 2019
01. Juli 2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Mitglieder,
in der gestrigen Ratssitzung wurde beschlossen, einen Test zum erweiterten City-Ring und zur Umgestaltung der Kaiserstraße vom 1.09.2019 bis Ende März 2020 durchzuführen.Der erweiterte City-Ring wird diskutiert, um Pkw-Verkehr aus der Rathausgasse/ Am Hof und Wesselstraße herauszuhalten. Diese Straßen sollen verkehrsberuhigt werden, damit der Fußgängerverkehr sie leichter an allen Stellen queren kann. Es sollen ähnlich wie auf dem Friedensplatz nur noch Bus- und Radverkehr auf den Straßen zulässig sein und der Pkw-Verkehr, der aus der Marktgarage herausfährt. Der Pkw-Verkehr von Norden soll vom Belderberg durch das Koblenzer Tor in die Adenauer-Allee, dann rechtsabbiegend Am Hofgarten vorbei in die Fritz-Tillmann- Straße, in die Kaiserstraße über den Kaisrplatz, um den ZOB am Bahnhof vorbei geführt werden. Der Test wird 3 Monate lang bei für den Durchgangs-verkehr geöffneter Stockenstraße und 3 Monate bei für den Durchgangsverkehr gesperrter Stockenstraße durchgeführt.
Die Kaiserstraße soll als Radschnellweg ausgebaut werden. Dazu soll der Radverkehr von Süden nach Norden auf dem vorhandenen Radweg fahren. Auf der danebenliegenden Fahrspur ist von Nord nach Süd Rad- und Busverkehr und auf der Fahrspur Richtung Norden Bus- und Pkw-Verkehr vorgesehen. Der Pkw-Verkehr wird auf Wunsch der Grünen an der Nassestraße nach rechts, dann nach links auf die Lennè-Straße und wieder links auf die Tillmannstraße geleitet, damit die Kaiserstraße nicht zur schnellen Durchgangsstraße für den PKw-Verkehr wird. Glücklich bin ich mit unserem Beschluss nicht. Ich halte Schleifenlösung für den Pkw-Verkehr über Nasse- und Lenné-Straße nicht für gut. Eine andere Lösung war mit der Koalition aber nicht machbar. Warten wir die Testergebnisse ab. Dann wird entschieden, wie wir vorgehen.
Untersuchungen hatten ergeben, dass der Linksabbieger am Belderberg gut funktioniert, d.h. Verkehr von Süden kann zukünftig über den Belderberg zu dem Bahnhofsparkhaus gelangen, dass sich z.Z. noch im Bau befindet. Der Linksabbieger wurde in der letzten Woche vom Hauptausschuss beschlossen, so dass er jetzt endgültig eingerichtet wird.
Die CDU Baumschulviertel/Südstadt hatte sich wiederholt für die Verbesserung der Meckenheimer Allee eingesetzt. Die Unterlagen gingen Ihnen zu. Auf einen Bürgerantrag in gleicher Sache hat die Verwaltung eine ausführliche Stellungnahme abgegeben. Der Antrag wird am 10.07. in der Bezirksvertretung Bonn beraten.
Schließlich noch eine erfreuliche Nachricht von unsere Landesregierung:
Anlieger werden finanziell Straßenausbaubeiträge nach dem Kommunalen Abgabegesetz (KAG) entlastet. Das Land ersetzt Mindereinnahmen für Kommunen.
Schließlich möchte ich Sie im Namen unseres Vorsitzenden Robert van Dorp und des Vorsitzenden des CDU-OV Poppelsdorf Christian-Herbert Steins sehr herzlich zu unserem inzwischen traditionellen Sommerempfang der CDU Ortsverbände Baumschulviertel/Südstadt und Poppelsdorf am Donnerstag, 11.07.2019, ab 19.30 Uhr bei der DRK Schwesternschaft Bonn e.V., Venusbergweg 17b, 53115 Bonn einladen. Bei einem kleinen Imbiss und Kaltgetränken freuen wir uns auf interessante Begegnungen und einen regen Gedankenaustausch. Gerne können Sie auch Familienangehörige und Freunde mitbringen. Bitte teilen Sie mir bis zum 08.07. mit, mit wie vielen Personen Sie teilnehmen.
Unser Bürgertreffen am 09.07. fällt aus, ebenso das Treffen im August, weil dieser Termin mitten in die Ferien fällt. Das nächste Bürgertreffen wird am 10. September wieder im Hotel Bristol stattfinden.

Mit den besten Wünschen für einen schönen Sommer
verbleibe ich
Ihre Henriette Reinsberg

Jamaika-Koalition
FrauenUnion Bonn

Version 5.00 vom 10. Mai 2006 - © Andreas Niessner