StartseiteMitteilungImpressum
Unbenannte Seite
Nachrichten-Archiv
Unbenannte Seite
CDU-Bonn
Aktivitäten
Bericht zur politischen Lage Mai 2018
Einladung zum Bürgertreffen am 08.05.2018
01. Mai 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Mitglieder,

Zum Sachstand der Arbeiten an der Viktoriabrücke teilte mir die Stadtverwaltung mit, dass die Abbrucharbeiten der Stahlbeton-rampenwände auf der Ostseite der Viktoriabrücke inzwischen abgeschlossen sind. Der Neubau der Rampenwände auf der Ostseite, Anpassungen an den Widerlagerwänden der Stahlbrückenauflager und der Bau der Brückenstützen zwischen Stadtbahn und DB-Gleisen konnten inzwischen erfolgreich und erfreulicherweise innerhalb des Schätzkostenrahmens submittiert werden. Die entsprechenden Arbeiten beginnen Ende April/ Anfang Mai und laufen bis nächstes Jahr.
Die nächsten DB-Sperrpausen sind zwischen dem 25.06.2018 und dem 07.09.2018 für die Verbreiterung der Brückenstützen vorgesehen und schaffen die Voraussetzungen für den Neubau der östlichen Brückenhälfte, so dass im Anschluss die Verkehrsumlegung auf die fertiggestellten Brückenteile erfolgen kann. Der Abbruch und Neubau der westlichen Brückenhälfte erfolgt anschließend innerhalb einer Ausschreibung als Paket. Die Sperrzeiten dieser Arbeitsschritte sind mit der Bahn vorbesprochen. Eine verbindliche Festlegung der Gesamtfertig-stellung ist erst nach der Genehmigung dieser Sperrzeiten möglich.
Die Sanierung des Baumschulwäldchens macht Fortschritte und soll bis Juni fertiggestellt sein. Bürgerinnen und Bürger konnten sich bei einer Begehung über den Sachstand informieren. Die das Baumschulwäldchen umfassenden Natursteinpflasterflächen als Parkplatz- Gehwegsfläche sind nach Auskunft der Verwaltung nicht „Bestandteil des baulichen Realisierungsteils der Grünanlage Baumschulwäldchen und auch in den Kosten über unseren Haushalt hierfür nicht erfasst. Die durch die aktuelle Baumaßnahme auf der Grünfläche entstandenen Schäden werden selbstverständlich beseitigt“. Dies bezieht auch die Entfernung von Baumstümpfen mit ein. Wenn nach Information des Tiefbauamtes In diesem Jahr ist keine großangelegte Sanierung der Parkplatz- und Gehwegflächen vorgesehen. Das Tiefbauamt wird aber selbst-verständlich für einen verkehrssicheren Zustand sorgen. Sollten sich nach Abschluss aller Arbeiten noch erhebliche Mängel zeigen, werde ich mich für eine baldige Sanierung einsetzen.
Auf eine Anfrage der Opposition zum Schienennetz Niederflurbahnen erläuterte die Stadtverwaltung, dass auf der Strecke der Linien 61/62 wie bisher aufgrund der Abnutzung der Gleis- und Straßeninfrastruktur bis zur geplanten Kompletterneuerung regelmäßig kleinere Instand-haltungsarbeiten durchgeführt werden. Für den o.g. Straßenabschnitt zwischen Weberstraße und Königstraße auf dem Bonner Talweg beabsichtigt die Verwaltung eine Neuordnung des Verkehrsraumes. Die entsprechenden Überlegungen und Konzepte sollen noch im laufenden Jahr (2018) in einer Bürgerversammlung dargelegt werden. Auch hier kann - in Abhängigkeit vom Umfang der geplanten Maßnahmen und der Genehmigungsverfahren – von einer Umsetzung nicht vor 2021/2022 ausgegangen werden. Die Maßnahmen in der Prinz-Albert-Straße werden erst danach in Angriff genommen. Am Hauptbahnhof wird die Komplettsanierung nach Abschluss der dortigen Bauarbeiten erfolgen.
Gemeinsam mit dem Ortverbandsvorsitzenden Robert van Dorp habe ich nach einer örtlichen Begehung Gespräche mit der Stadtverwaltung zum weiteren Vorgehen zur Sanierung der Meckenheimer Allee geführt, ohne dass es hier schon Ergebnisse gibt. Sobald dies der Fall ist, werde ich darüber berichten.
Die politische Diskussion, wie der motorisierte Individualverkehr (MIV) zukünftig am Hauptbahnhof verringert werden kann ohne dass der City-Ring unterbrochen wird und wie eine Verbesserung der Ost-West –Verbindung für den Fahrradverkehr aussehen könnte, wird weiter geführt. Beim nächsten Bürgertreffen des CDU- Ortsverbandes Baumschulviertel/Südstadt, zu dem ich hiermit auch im Namen des OV herzlich einlade, berichte ich gerne, welchen Vorschlag die CDU mit ihren Koalitionspartnern hierzu einbringt. Das Treffen findet wie immer am 2. Dienstag des Monats, nämlich am 08.05.2018 um 20:00 Uhr in der Lobby oder der Bar im Hotel Bristol statt. Wir freuen uns auf Sie.
Mit lieben Grüßen
Ihre Henriette Reinsberg

Jamaika-Koalition
FrauenUnion Bonn

Version 5.00 vom 10. Mai 2006 - © Andreas Niessner